Zahntechniker/in

Ausbildung

Medizin

In der Zahntechnik vereint man Handwerk mit Medizin. Das schönste an diesem Beruf ist, dass ich Menschen wieder zum lächeln bringen kann! Menschen sind glücklich wenn sie wieder ohne Schmerzen und Scham kauen, sprechen und lächeln können. Also die Hauptaufgabe des Zahntechnikers ist, die Funktion des Kausystems wieder herzustellen. In der Zahntechnik stelle ich herausnehmbaren und festsitzenden Zahnersatz her. Als herausnehmbaren Zahnersatz bezeichnet man Prothesen und Übergangslösung wie zB eine Interimsprothese. Festsitzender Zahnersatz sind zB Brücken, Kronen und Inlays. Außerdem gibt es noch Implantattechnik und Kombinationsarbeiten. Man kann super kreativ sein und mit sehr vielen verschiedenen Materialien arbeiten. Das spannende an der Zahntechnik ist auch, dass jeder Patientenfall anders ist. Auf jede Arbeit muss man sich neu einstellen und anders arbeiten! Es wird also nie langweilig! ☺️


Kommentare

08.03.2020

Man kann den ganzen Tag "basteln" und etwas handfestes herstellen.

Die Bezahlung kann schlecht sein. Fordert genug Geld, sonst werdet ihr nur ausgenutzt.

08.03.2020

Ich arbeite in der zahntechnischen Kieferorthopädie. Die vielen bunten Zahnspangen für die kleinen machen mir richtig Spaß. Da ich beim Kieferorthopäden selbst angestellt bin und spezialisiert bin kann ich mehr Geld verlangen 😇

Nichts, ich liebe was ich mache

08.03.2020

Das kreative Arbeiten, Menschen zu helfen die Optik, die Funktion und Phonetik wieder herzustellen.

Es kommt oft zu Überstunden, man muss sehr gut mit Stress umgehen können, die Bezahlung ist leider sehr oft sehr, sehr schlecht. Es gibt keinen verbindlichen Tarif! In freien Laboren verdient man oft weniger als in Praxislaboren.

09.03.2020

Der Wandel vom traditionellen Handwerk zur Arbeit mit digitalen Arbeitsmitteln

Schlechte Bezahlung, viel Zeitdruck, größtenteils miserable Arbeitsgrundlagen vom Zahnarzt (schlechte Abdrücke, unzureichende Präparationen etc.)

09.03.2020

handwerkliches, kreatives arbeiten. Am Ende vom Tag siehst du was du gearbeitet hast, da du ja ein Produkt herstellst.

Meist schlechte Bezahlung. Man muss mit Zeitdruck und Stress gut klar kommen.

11.06.2020

Das Gefühl, wenn du deine Arbeiten im Mund des Patienten siehst, und es einfach super natürlich aussieht, vor allem Keramikarbeiten im Frontzahnbereich. Leider hat man solche Erlebnisse meistens nur in einer Klinik oder in einem Praxislabor. Auch die Digitale Zahntechnik ist super spannend und faszinierend!

Die Kommunikation zwischen Zahnarzt und Techniker kann so sein, dass der ZA in der dominierenden Rolle ist und der ZT einfach das auszuführen hat, was der ZA „verlangt“. Wenn die Krone nicht passt weil beschissen präpariert war, wer ist oft Schuld in Augen des ZA? Der Zahntechniker. Deshalb studiere ich jetzt Zahnmedizin um es besser zu machen.

Emma

11.06.2020

Das beste ist wenn man seine eigene Arbeit an der man Stunden/Tage geackert hat um sie perfekt zu machen im Mund des Patienten sieht und der unterschied zu den natürlichen Zähnen kaum sichtbar ist wenn man nicht weiß wo der ersatz ist!

Es gibt in meiner Gegend keine guten Betriebe, die Chefs beherrschen das Handwerk oft selbst nicht und es wird mehr gepfuscht als ordentlich gemacht. Der Krieg mit den Zahnärzten ist ein Krampf. Man hat jeden Tag stress vom Arbeitsbeginn bis Feierabend und die Bezahlung ist ein witz...