Buchhalterin

Lehrberuf

Finanzwesen

verbuchen von Ein- und Ausgangsrechnungen bis zur Rohbilanz


Kommentare

Denise

08.03.2020

Mir gefällt am meisten der Umfang der Aufgaben im Bereich der Buchhaltung und die Möglichkeiten einer Fortbildung. (Debitoren o. Kreditoren Buchhaltung, Lohnbuchhalter usw.) Es gibt immer genug Abwechslung.

Ich liebe meinen Beruf so wie er ist.

Larissa

08.03.2020

Man hat einen klar strukturierten Tag. Direkter Einblick in wichtige Daten der Firma.

Man muss Routine mögen. Tagesgeschäft ist oft sehr Zeitaufwendig und stupide (zB Rechnungsprüfung)

Tina

09.03.2020

Ich bin in einer kleineren Firma und bei mir läuft auch viel zusammen, was nicht direkt mit Buchhaltung zu tun hat,das mag ich, weil ich auch eigentlich ein sozialer Mensch bin und nicht NUR auf Zahlen starren will. Super ist es, wenn man irgendwie einen Hang dazu hat, Dinge in ein System zu bringen und zu organisieren :D Und ich kann mir meine Zeit sehr frei einteilen, solange ich meine Aufgaben erledige, ist nicht so wichtig, wann genau ich das tue. Das kann in anderen Firmen aber auch anders sein.

Schon viel Routine und klassischer Bürojob halt: Man sitzt sehr viel am Schreibtisch. Vorteile überwiegen aber sehr für mich.

Melissa

11.06.2020

Der unterschiedliche Einblick in verschiedene Burufssparten/Unternehmen, sowie die tollen und vielseitigen Weiterbildungsmöglichkeiten! Ich kann mir meine Zeit frei einteilen und habe einen geregelten Arbeitstag. Ich bin ein sehr organisierter/ordentlicher Mensch, auch das kann ich in diesem Beruf voll ausleben! Der soziale Kontakt durch das betreuen eigener Klienten gefällt mir sehr gut. Das macht den Tag spannend und trotz eher “einseitiger” Arbeit ist kein Tag so wie der andere.

Leider sitze ich durch meinen Bürojob sehr viel, das gleiche ich aber mit regelmäßigen Sport aus!