Erzieherin (Krippe)

schulische Ausbildung

Pädagogisch / Pflegerisch

Es gibt viele Wege eine Erzieherin zu sein. Ich persönlich arbeite in einer Krippe, das bedeutet nur mit Kindern zwischen 10 Monaten und 3 Jahren. Deshalb habe ich auch die Kategorie Pädagogisch/Pflegerisch gewählt, denn Pflege ist wirklich ein großer wichtiger Teil der Arbeit. Generell ist die Arbeit mit so jungen Kindern ganz anders herausfordernd als mit älteren. Wir legen zum Teil Grundsteine der Entwicklung aus, auf denen dann aufgebaut werden kann. Und es stimmt was alle sagen, oft sind die Eltern schlimmer als die Kinder, aber daran gewöhnt man sich und es ist irgendwann ganz witzig 😁 Wir haben 18Kinder bei uns,was eine Besonderheit ist denn in der Regel gibt es in einer Gruppe 10-12. Wir haben für uns herausgefunden, dass es am besten klappt wenn wir die Gruppe während dem Freispiel aufteilen. Dieser Weg geht allerdings nur mit genug Erziehern und die suchen wir ! Also wenn du Interesse an diesem Beruf hast dann lass dich nicht durch die Ausbildung oder von dem was alle sagen abschrecken ! Mach ein Praktikum und probier es aus ! Die Kinder danken es dir !


Kommentare

Runa

09.03.2020

Verschiedene Kinder bringen verschiedene Herausforderungen. Wenn du ein Kind von 2-3 Jahre begleiten darfst und seine wahnsinnige Entwicklung miterleben darfst, geht dir das Herz auf ! Ich habe außerdem wahnsinnig Glück mit meinen Kolleginnen 😊 Teamarbeit ist suuuper wichtig in diesem Beruf !

Den Personalmangel und das nichts dagegen getan wird. Und wie zum Teil von der Öffentlichkeit mit Erziehern umgegangen wird.