Gärtner*in Garten-/landschafstbau

Ausbildung

Landwirtschaft

Als GartenLandschaftsbauer*in arbeitest du immer an der frischen Luft. Zum einen pflegst du Gärten und Grünflächen. Heißt du schneidest Bäume und Sträucher, mähst Rasen und entfernst Unkraut. Zum anderen baust du. Ja wirklich bauen. Mauern, Terassen aus Holz oder Stein oder du pflasterst mal einen kompletten Vorplatz einer Kirche. Je nach Betrieb werden auch mal Teiche angelegt. Die Auftraggeber sind verschieden. Privatpersonen für ihre Gärten, Firmen für ihre Grünflächen oder auch Gemeinden/Städte für Neuanlagen in Parks zum Beispiel. Die Ausbildung findet dual statt. Ca. 1/3 in der Berufsschule und bei der überbetrieblichen Ausbildung und den Rest im Betrieb.


Kommentare

11.06.2020

Du siehst deine Arbeit. Du kommst in einen verwahrlosten Garten und baust in komplett um und es entsteht etwas komplett Neues.

Harte Arbeit. Bei jeden Wetter draußen.