57

schulische Ausbildung

Pädagogik

Ich lese hier ganz viel über die erzieherische Arbeit mit Kindern. Doch für Erzieher*innen gibt es mittlerweile unheimlich viele Arbeitsfelder, auch weit über das Kindesalter hinaus. Ich habe bspw. in Berlin meine Ausbildung gemacht und sowohl in Kitas, als auch in therapeutischen Jugendwohngruppen oder beim Clearing (eine Art Erstaufnahmestelle) für minderjährige Geflüchtete gearbeitet. Aber auch die Arbeit mit Erwachsenen Menschen ist möglich, beispielsweise mit Menschen mit Behinderungen oder Menschen mit Suchtsymptomatik. Es gibt in Berlin die Möglichkeit eine schulische (3 Jahre mit 6 bzw. 3 monatigen schulphasen und 3 bzw. 6 monatigem Praktikum) oder eine duale Ausbildung (3 Jahre, in der Woche meist 3 Tage Arbeit in der Praxis, 2 Tage Schule). Ich rate diese Tätigkeit Menschen, die kommunikativ, emohatisch, offen für Ungewohntes, und auch bereit sind, ihre eigenen lebensrealitäten stetig zu hinterfragen.


Noch hat niemand etwas berichtet, füge etwas hinzu 👇

Kommentare