RecruiterIn

Studium (Universität)

Personal und Verwaltung

Als RecruiterIn ist man dafür verantwortlich neue Mitarbeiter zu finden und einzustellen und, im Zuge dessen, die internen Prozesse zu steuern. Ein grober Auszug der Aufgaben: • Du bist maßgeblich am Auf- und Ausbau der Organisation beteiligt und wichtiger Bestandteil des (inter-) nationalen Wachstums • Du bist verantwortlich für die Erstellung der Jobprofile und das Active Sourcing (aktives suchen und finden von Kandidaten) bis hin zur Interviewführung und Vertragsverhandlung sowie Steuerung von externen Agenturen • Du erstellst zusammen mit den People Managern den Hiring Plan, wählst die geeigneten Search-Channels aus und agierst als Talentberater, indem du die Teams in deren Personalentscheidungen begleitest und eine herausragende Candidate Experience ermöglichst • Du beherrschst den Umgang mit Online-Kanälen und Sourcing-Strategien, ebenso auf Events und Meetups und sprichst über diese Kandidaten professionell und überzeugend an • Du baust ein Kandidaten- und Partnernetzwerk für deinen Positionen auf und pflegst Kontakte zu Talenten • Du unterstützt und übernimmst zusätzliche People & Culture -Projekte wie Events, Marketingprojekte etc. Eine bestimmte Ausbildung ist nicht notwendig. Man kann den Einstieg über Personaldienstleister machen (zB eine Lehre zum Kaufmann für Personaldienstleistungen) oder ein BWL oder Wirtschaftspsychologie Studium. Hilfreiche Fähigkeiten sind Empathie, Menschenkenntnis, Verhandlungsgeschick, Analytik, Kreativität. Viele Recruiter machen sich irgendwann selbstständig oder entwickeln sich fachlich zu einem HR Manager / HR Business Partner weiter. Das Gehalt liegt, je nach Region und Erfahrung, zwischen 24.000 € und 80.000 € / Jahr.


Kommentare

Katharina

08.03.2020

Die Mischung aus Analytik (Konzept erstellen, Prozessplanung, technische Möglichkeiten beim suchen und finden passender Kandidaten finden) und Menschlichkeit (Kandidaten vom Unternehmen überzeugen, viele verschiedene Menschen kennenlernen, Zukunft der Menschen mitgestalten durch den Wechseln des Jobs)

Die Wertschätzung und Relevanz ist in vielen Teilen eines Unternehmens noch nicht angekommen. Recruiter werden gerne unterschätzt weil der normale Arbeitnehmer nicht sieht wie herausfordernd es ist gute Mitarbeiter zu gewinnen.

11.06.2020

Guter Einstieg bei Interesse am Bereich HR & Kandidatenmanagement

Große Unterschiede zwischen internen Recruitern und externen Recruitern bei Personalberatungen.