Produktdesign

Studium ( FH/Universität)

Design

Als Produktdesigner gibt es viele Möglichkeiten und Bereiche. Interior, Verpackung, Konsumgüter, Technische Produkte, Spielwaren, usw. Das Studium fordert sehr viel Kreativität und die Bereitschaft sich Dinge selbst beibringen zu wollen. Oftmals decken die Vorlesungen nicht alles ab und man muss selbst entscheiden ob man sich mehr rein hängen will oder einem das Grundwissen reicht. Man erlernt neben den klassischen Adobe Programme viele CAD Programme wie 3Ds Max, Rhino, Solidworks, Keyshot usw kennen. Man sollte daher schon eine Affinität zu 3D Visualisierung mitbringen. Gut zeichnen ist kein Muss, aber ein gutes Mittel um seine Idee zu erklären. Dabei liegt das besondere Augenmerk aber nicht auf realistische Darstellungen, sondern auf schnelle klar verständliche Skizzen. Ich konnte nach meinem Studium im Bereich Interior einsteigen. Der Job verlangt teilweise sehr viel und man kommt oft an seine kreativen Grenzen. Stress ist ein ständiger Begleiter und Kundenwünsche sind oftmals sehr seltsam. Dieser Beruf ist auf jeden Fall nichts für Leute die keine Kompromisse eingehen können. Sobald man mit Kunden zutun, kann es oft sein das man nicht unbedingt immer Dinge macht die einem vom Design her gefallen.


Noch hat niemand etwas berichtet, füge etwas hinzu 👇

Kommentare