Schulsozialarbeiter*in

Erzieherin, Erziehungswissenschaftlerin, Sozialarbeiterin, Sozialpädagogin uvm.

Gesundheit und Soziales

Ich arbeite in einer Regelschule und kümmere mich um alle Probleme der Schülerinnen und Schüler. Eltern und LehrerInnen stehe ich ebenfalls zur Verfügung. Meine Arbeit reicht von Heftpflaster kleben über Streit schlichten, ein bisschen Nachhilfe, Familienhilfe und Hilfe zur Selbsthilfe, über Berufsberatung, trösten und loben, bis hin zum Erkennen von Kindeswohlgefährdung. Ich bin ganz nah an den SchülerInnen dran und habe Zeit für all die Dinge, für die LehrerInnen keine Zeit haben.


Kommentare

Käthi

11.06.2020

Freie Einteilung meiner Aufgaben, und ich kann ein bisschen die Mängel im Schulsystem ausgleichen. Ganz wichtig: ich kann Stunden ansammeln und so in allen Ferien frei nehmen... toll mit schulpflichtigen Kindern und viel Zeit zum Reisen 💛

Die Bezahlung ist nicht so toll, die Verträge sind meist nur befristet und Vollzeitstellen sind selten. Außerdem wird man von den Lehrern oft belächelt und nicht ernst genommen.