Sozialarbeiter

Studium (Universität)

Gesundheit und Soziales

Sehr vielfältiger Beruf mit dem einem alle Möglichkeiten offen stehen. Ob die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen , streetwork, bewährungshilfe, mit drogenabhängigen oder psychisch kranken/behinderten Menschen oder in der betrieblichen Sozialarbeit. Mit Sozialer Arbeit ist fast alles möglich.


Kommentare

08.03.2020

-man ist absolut flexibel in drr Jobwahl und hat die Möglichkeit, sich in vielen Bereichen der sozialen Arbeitswelt auszuprobieren

Laura

08.03.2020

Selbst in den Teilbereichen wie der Jugendhilfe gibt es nochmal so viele verschiedene Arten arbeiten zu können. In Gruppen, Einzeln, in der Familie. Außerdem ist die Jobauswahl recht groß - die Angst vor Arbeitslosigkeit also gering.

Für einen akademischen Beruf eine vergleichsweise weniger gute Bezahlung

Saskia

11.06.2020

Weiterbildungen in den verschiedensten Richtungen sind möglich. Wenn man möchte, kann man sich also einen Schwerpunkt der Arbeit aussuchen, muss man aber nicht.

Die Flexibilität kann auch überfordernd sein. Mein Studium hat mir sicherlich nicht alles für alle Bereiche der sozialen Arbeit beibringen können, das lernt man dann eher in der Praxis.

11.06.2020

Dadurch dass die Tätigkeitsfelder breit aufgestellt sind, kann man sich in alle nur denkbaren Richtungen entwickeln. Zum Beispiel Erlebnispädagogik, Arbeit mit traumatisierten Menschen, systemische Beratung etc. Ich mache derzeit (nach einer halbjährigen Berufspause mit Reisen und Yogalehrerausbildung) diverse Fortbildungen in der Richtung Sozialpädagogik + Yoga

Oft stark unterbesetzte Teams, sehr Burn-Out gefährdeter Beruf, Abgrenzung und Selbstfürsorge also mega wichtig! Bezahlung kann sehr unterschiedlich sein, mMn auf nichts unter S12 (TVöD Sue) einlassen!